Buddhistisches Zentrum Braunschweig
Wie komme ich hin?

Kramerstr. 18
38122 Braunschweig

Tel. +49 (531) 798601
Braunschweig@diamondway-center.org

Buddhistisches Zentrum Braunschweig

Das buddhistische Zentrum Braunschweig steht in der Tradition der Karma Kagyü Linie im Diamantweg Buddhismus. Im Rahmen von Vorträgen und geleiteten Meditationen vermitteln hier erfahrene Buddhisten Hintergrundwissen und Erklärungen zur Meditationspraxis. Dabei sind wir fest in der seit 2500 Jahren ungebrochenen Linie der mündlichen Übertragungen von Buddhas Lehren verwurzelt. Jeder ist herzlich willkommen, bei Interesse an einem unserer öffentlichen Meditationsabende einfach unverbindlich vorbeizuschauen. Dafür bietet sich besonders der Mittwochabend mit einführenden buddhistischen Erklärungen und gemeinsamer Meditation an. Die Teilnahme ist kostenlos und eine Anmeldung nicht erforderlich.

Unser Zentrum wurde 1991 von Lama Ole und Hannah Nydahl gegründet. Wie rund 600 weitere Meditationsstellen in der westlichen Welt steht auch unser Zentrum unter der spirituellen Leitung des 17. Karmapa Thaye Dorje. Unsere 160 Mitglieder sind im Leben stehende Menschen, die buddhistische Methoden in ihrem Alltag nutzen, um ein sinnvolles Leben zu führen.

Die Buddhafabrik – ein Projekt der Buddhismus Stiftung Diamantweg

Seit 2003 bauen Braunschweiger Buddhisten – mit Hilfe von Freunden aus ganz Deutschland und darüber hinaus – die Buddhafabrik zu einem Zentrum für Meditation und buddhistische Kunst aus. Nur 10 Gehminuten von der Innenstadt entfernt arbeiten wir am Umbau einer ehemaligen Eisengießerei. Die langjährige Bauaktivität ist nur möglich durch private Spenden und unermüdliche ehrenamtliche Arbeit.


Das Projekt unter dem Dach der Buddhismus Stiftung Diamantweg bietet auf einem 2400 Quadratmeter großen Grundstück und 1800 Quadratmetern Nutzfläche viel Platz für verschiedene Aktivitäten: Kernbereich ist das öffentliche Angebot des Buddhistischen Zentrums Braunschweig mit täglicher Meditation, regelmäßigen Vorträgen, Meditationserklärungen, einer Bibliothek, Lehrerfortbildungen und der Betreuung von Schulklassen. Über dieses öffentliche Angebot hinaus sind wir Heimat für die Künstlerwerkstatt des Buddhist Institute for Tibetan Art (BINTA) und einen Versandbuchhandel für buddhistische Literatur (Logos Buchvertrieb).